Datenschutz

Bei Nutzung der Kommentarfunktion werden Sie auf unserem Blog um persönliche Daten gebeten. Diese werden nur gespeichert und verarbeitet, soweit dies zum Zwecke Ihrer individuellen Betreuung notwendig ist. Die HSFK sichert zu, dass Ihre Angaben entsprechend den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt werden.

Datenschutz-Grundverordnung EU 2016/679

Gemäß Artikel 13 EU-DSGVO informieren wir Sie über die Verwendung Ihrer Daten:

Absatz 1:
a) Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen:
Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der HSFK, deitelhoff@hsfk.de

b) Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten:
Dr. Annette Schaper, schaper@hsfk.de

c) Zwecke und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung:
Zweck ist der Betrieb des Blogs inklusive der Kommentarfunktion. Sollten Sie dort Ihre Daten eingeben, geschieht dies nur mit Ihrem Einverständnis (Artikel 6 Nr.1a DSGVO). Eine Speicherung Ihrer IP-Adresse in der Datenbank findet nicht statt. Alle anfallenden Daten werden auf Servern in Deutschland unter unserer Kontrolle verarbeitet, nicht bei Drittanbietern.

d) nicht zutreffend.

e) Empfänger:
Die Daten werden nicht weitergegeben.

f) nicht zutreffend.

Absatz 2:
a) Dauer der Speicherung bzw. Kriterien für die Dauer:
Die Daten werden gespeichert, solange die betroffene Person Ihre Einwilligung nicht widerruft.

b) Betroffenenrechte:
Wir weisen ausdrücklich auf Ihr Recht hin, über die von uns erhobenen personenbezogenen Daten Auskunft zu verlangen. Ferner weisen wir Sie auf Ihr Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Widerspruch gegen die Verarbeitung hin.

c) Widerruf der Einwilligung:
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen (per Mail an blog@hsfk.de).

d) Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde:
Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie ein Beschwerderecht gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der zuständigen Aufsichtsbehörde haben. In unserem Fall ist das der Landesdatenschutzbeauftragte in Hessen. Sollten Sie im Zweifel sein, ob eine Verarbeitung Ihrer Daten rechtmäßig geschieht, können Sie auch gerne vorab unsere Datenschutzbeauftragte konsultieren. Dieses Angebot besteht unabhängig von Ihrem Beschwerderecht.

e-f) nicht zutreffend.

Analysedienste

Unsere Website verwendet Matomo (früher Piwik), dabei handelt es sich um einen sogenannten Webanalysedienst. Matomo verwendet sog. „Cookies“, das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Webseitenoptimierung unsererseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend pseudonomisiert gespeichert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Nach 365 Tagen werden diese pseudonomisierten Datensätze automatisch gelöscht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern, es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Außerdem respektieren wir sogenannte „do-not-track-Flags“, wenn Sie diese in Ihrem Browser gesetzt haben.

Datenschutzbeauftragte

Die aktuelle Datenschutzbeauftragte hat 2017 ihre Tätigkeit aufgenommen. Grundlage ihrer Arbeit sind das Hessische Datenschutzgesetz (HDSG), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und die EU-Datenschutzgrundverordnung 2016/679 sowie der EU-Rahmenbeschluss 2008/977/JI.