Vera Rogova im Gespräch mit Karin Hammer | Photo: HSFK/PRIF

Podcast #001 mit Vera Rogova // Wirtschaft in Russland

Gleich mit der ersten Episode starten wir eine kleine eigene Reihe über unsere DoktorandInnen. Zehn bis fünfzehn Promovierende gibt es bei PRIF. In erster Linie arbeiten sie natürlich an ihrer Dissertation, aber DoktorandIn bei PRIF zu sein, bringt auch so einige andere Aufgaben mit sich.

Wir finden, da lohnt es sich nachzuhaken. Uns interessiert, wie sie zu ihrem Dissertationsthema gekommen sind oder wie das Zeitmanagement und die Selbstmotivation klappen? Wie ist das, wenn man auf einer internationalen Konferenz Vorträge hält oder Telefoninterviews zu aktuellen politischen Themen geben muss? Oder aber auch: Was könnte die deutsche oder EU-Politik besser machen?

Den Anfang macht unser Gespräch mit Vera Rogova. Sie promoviert im PRIF-Programmbereich „Innerstaatliche Konflikte“ zur wirtschaftlichen Entwicklung Russlands.

Einen kürzeren Zusammenschnitt des Gesprächs haben wir auch als Video veröffentlicht, und zwar bei youtube.

*Shownotes*

Vera Rogova
Vera Rogova ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der HSFK im Programmbereich Innerstaatliche Konflikte. Sie forscht zu Innen- und Außenpolitik Russlands und wirtschaftlichen Reformpolitiken in autoritären Regimen // Vera Rogova is a research associate and PhD candidate at the Intrastate Conflict Department. In her dissertation, she focuses on economic reform policies in authoritarian regimes and the case of Russia.

Vera Rogova

Vera Rogova ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der HSFK im Programmbereich Innerstaatliche Konflikte. Sie forscht zu Innen- und Außenpolitik Russlands und wirtschaftlichen Reformpolitiken in autoritären Regimen // Vera Rogova is a research associate and PhD candidate at the Intrastate Conflict Department. In her dissertation, she focuses on economic reform policies in authoritarian regimes and the case of Russia.